Leica SL- Firmware Update 3.0

Leica SL Firmware Update 3.0
Leica hat gestern ein "großes" Firmware Update für die SL zum Download ins Netz gestellt. Durch die Installation der neuen Firmware wird der Funktions- und Leistungsumfang der Kamera und Objektive deutlich erweitert. Unter Anderem wird ein bis zu 35% schnelleres Abspeichern von DNGs auf Speicherkarten, ein optimierter Autofokus, eine erhöhte Individualisierbarkeit der Kamerafunktionen sowie eine generelle Fehlerbehebung erreicht. Neben dem SL Firmware Update 3.0 sind auch Updates für das Image Shuttle Win/Mac 3.6, das Lightroom Tethered Plugin Mac 1.2.0 und Win 1.1.0 sowie die APP Leica SL 3.0 im Leica Extranet verfügbar.

Details (Quelle: Leica):

VERBESSERUNGEN

  • bis zu 35% schnelleres Abspeichern von DNGs auf Speicherkarten
  • verkürzte Reaktionszeit des Autofokus
  • verbesserte MF-/AF-Steuerung der Kamera sowie Tracking-Funktion mit SL-Objektiven
  • Fokussierposition optimiert
  • AFc fokussiert während der Videoaufnahme durchgehend- Genauigkeit des AFc bei Bewegungen in Richtung Kamera verbessert
  • Verbessertes Verhalten bei Videoaufnahmen und Wechsel des AF-Feldes ebenso wie beim Zoomen
  • Objektiv Firmware Update für VARIO-ELMARIT-SL 1:2.8-4/24-90 ASPH und APO-VARIO-ELMARIT-SL 1:2.8-4/90-280
  • Getrenntes Speichern von JPG und DNG auf zwei Speicherkarten
  • Getrennte Belichtungseinstellung für Video- und Fotomodus
  • Neue Video Bildrate für UHD: 3840×2160@24fps
  • Verbesserte Funktion Weißabgleich "Blitz" für die Verwendung von Studioblitzanlagen
  • Lautloser Verschluss bei fast allen Belichtungszeiten durch den vollelektronischen Betrieb (1s -1/16 000s bei ISO50)
  • Permanente Belichtungsvorschau für den M-Mode möglich (Exposure Preview "PASM")
  • Aufhebung aller Verschlusszeitenbegrenzungen bei der Verwendung von Leica M-/R-Objektiven
  • keine fortlaufende Anzeige des geschätzten Blendenwerts bei der Verwendung von Leica M-/R-Objektiven

ERHÖHTE INDIVIDUALISIRBARKEIT

  • Wechsel der Belichtungsparameter-Steuerung der beiden Funktionsräder vorne und hinten
  • Optimierung des Top-Displays zur besseren Visualisierung der verwendeten Belegung
  • Einige Verbesserungen der Benutzerführung durch Verwendung von neuen Icons
  • Verbesserte Touch Bedienung "OK" kann auf dem Tastaturbildschirm per Touch aktiviert werden
  • Nutzerführung des Datei-Lösch-Bildschirms wurde verbessert
  • Default-Einstellung von "Access Menu in EVF" auf "Enable" verändert- ermöglicht den direkten Zugriff auf das Kameramenü und Quickaccess durch die Taste "Upper left". Für Fotografen, die mit dem rechten Auge durch den Sucher schauen, kann es von Vorteil sein diese Funktion zu deaktivieren, um das versehentliche Betätigen der Taste durch die Nase zu unterbinden.
  • Neue Option für Tracking AF "RESET": AF Tracking startet bei jeder Fokusfahrt von derselben
  • Ursprungsposition, diese kann per Joystick verschoben werden.
  • AE-/AF-Taste kann durchgehend für die Vergrößerung des Bildausschnitts belegt werden
  • Automatische Erkennung der Leica M-/R-Objektive kann deaktiviert werden
  • Umbenennung des T-Mode (Zeitautomatik) in S-Mode
  • Video-Auflösung kann jetzt zu Favoriten hinzugefügt werden
  • Audio Volumen In/Out per Joystick während der Aufnahme im Infolevel "Histogramm" steuerbar
  • Falls eine USB-Verbindung hergestellt wurde, wird keine Warnung mehr über das Fehlen einer SD-Karte ausgegeben.

Hier geht es zum Download der neuen Firmware auf der Website des Herstellers Leica

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*